Werkeinstufungen und Nominierungen

Wir freuen uns über weitere Würdigungen des hochwertigen von Kick The Flame vertretenen Repertoires. Wir gratulieren Andres Böhmers Quartett Nypon Syskon zur Einstufung des im Spannungsfeld von traditioneller bzw. folkloristischer Musik und Jazz angesiedelten Albums „Herde I Hjärtet“ als zeitgenössischer Jazz durch den Musikdienst der GEMA. Gleiches gilt für ausgewählte Songs von Bert Stephan (Album „Antiplanet“) und der Band Unloved („You Can Leave Your Head On“).

Außerdem freuen wir uns über die doppelte Nominierung zum Preis der deutschen Schallpalltenkritik für die von Kick The Flame administrierte Nadine Maria Schmidt in den Kategorien „Liedermacher“ und „Folk/Singer-Sogwriter“ mit ihrem aktuellen Album „Lieder aus Herbst“. Wir drücken die Daumen!

junecoco

Die Jahresuhr steht niemals still

Zu Weihnachten wird ja nicht nur erwartungsfroh Richtung Kamin geblickt, sondern auch traditionell nach vorn und zurück. Bei uns bedeutet das konkret auf ein tolles Jahr 2014 mit vielen wunderbaren Releases, dem VUT-Indie-Award für Annuluk, einer kleine Firmenerweiterung, die Kapazität für die Betreuung neuer (und nach wie vor handverlesener) großartiger Künstler geschaffen hat, mehreren Sync-Platzierungen, erfolgreich begleiteten Musikförderanträgen und nicht zuletzt dem Umzug in das neue Domizil in Leipzig-Gohlis.

Es bedeutet auch einen Blick auf ein spannendes Jahr 2015. Die nächsten Releases werden bereits jetzt unter Dach und Fach gebracht, z.B. unloved und lilabungalow im Februar und June Cocó im Mai. Und eine Vielzahl unserer Künstler schreibt bereits an neuem Material. Wir freuen uns darauf!

Jetzt heißt es aber erstmal Plätzchen knabbern, Geschenke ein- und wieder auspacken, die Zeit zwischen den Jahren genießen… Bis bald!

Videopremiere: „Peace to Gold“ von Lilabungalow

Traumfabrik – da denkt man natürlich an Hollywood. Dabei ist das mit dem Träumen eine Sache, die noch viel besser geht, wenn man unbelastet von vorgegebenen Bildern das eigene Kopfkino anwirft. Zum Beispiel beim Anhimmeln der Musiker auf der Bühne. Ein paar der spannenderen Szenarien haben lilabungalow in ihrem Video zu „peace to gold“ dokumentiert, das heute Premiere feiert. Nicht ohne Ironie sagen wir daher: Film ab!

Wooden Peak mit neuer EP auf Tour

Das Duo Wooden Peak wird für die kommende EP „polygon“ zum kleinen Orchester. Zum bewährten Spiel mit Gitarre, Schlagzeug und Fußorgel gesellen sich Klarinette, Posaune und Bass. Übrigens auch live, wovon ihr euch im Januar überzeugen dürft. Mit jedem Ticket kommt ein Exemplar der EP in Form einer Downloadpostkarte ins Haus. Bestellbar hier: http://woodenpeak.de/concerts/

Early Birds können sich kurzfristig noch für ein Geheimkonzert am 18.12.2014 in Leipzig anmelden. Infos und Einladung werden konspirativ unter info@woodenpeak.de mitgeteilt.

A propos Early Bird: so heißt passenderweise auch die vorab veröffentlichte Single, die ihr hier gleich hören dürft:

aktuelle Releases: A Forest & Footsteps

Neben der a forest-Scheibe „Grace“, die heute digital, vinylös und compact-diskutant erscheint (für mehr infos hier entlang bitte), hat heute auch „Restringed“ von Footsteps offiziell Verkaufsweltpremiere. Die Scheibe gibt es im hübschen Digipack und auch auf Vinyl mit Download-Code. Zu hören gibt es 12 Songs, bei denen Menschen über 35 reflexhaft „DAS ist noch handgemachte Musik“ ausrufen. Akuter Füßewipp- und Haareschüttelalarm. Kurzum – Gitarrenrock, wie er im Buche steht.

a forest: grace

footsteps: restringed